Der Heimatbund Thüringen e.V. veranstaltet eine Tagung zum Thema "Gemeinschaften als Zukunftschance für ländliche Regionen". Die Veranstaltungen findet am 9. und 10. Mai in Waltershausen statt.

Gemeinschaften nutzen die entstehenden Freiräume, um als „Raumpioniere“ ihre Vorstellungen selbstbestimmten Lebens zu verwirklichen. Sie bringen neues Leben und frische Ideen in vergreisende Regionen und retten Gebäude, zuweilen ganze Orte vor dem Verfall. Dabei erbringen sie „nebenbei“ wichtige Dienstleistungen für das Gemeinwesen, beispielsweise im sozialen Bereich, in Kunst und Kultur oder im Bereich von Landschaftspflege, Denkmal- und Naturschutz.

Die Wüstenrot Stiftung sucht mit einem neuen Wettbewerb „Land und Leute“ nach Konzepten und Modellen, die aus einer Verbindung von Kooperation, Tradition und Innovation beispielhaft für die Entwicklung in kleinen Gemeinden stehen können. Dabei geht es um alle Arten der Überführung der in kleinen Gemeinden traditionell vorhandenen Gemeinschaft in neue Formen von gemeinsamer Identität und sozialer Nachbarschaft.

Newsletter landaktuell der DVS 

Der aktuelle Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) informiert Sie wieder über politische Entwicklungen auf EU-, Bund- und Länderebene, Förderungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Weiterbildungsangebote und Projekte vor Ort.

Wettbewerb "Menschen und Erfolge" 2014 ausgelobt 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) lobt gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag und sieben weiteren Partnern die vierte Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ aus, der sich in diesem Jahr dem Thema „Orte der Kultur und Begegnung – Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten“ widmet. Gesucht werden Beiträge zur kulturellen Vielfalt und zum sozialen Zusammenhalt, die ländliches Leben in den Landkreisen attraktiv machen und angesichts des demografischen Wandels zukunftsfähig sind. Bewerbungsschluss ist der 13.4.2014.

Der Thüringer Rechnungshof hat im Rahmen einer überörtlichen Kommunalprüfung die Wirtschaftlichkeit der in Thüringer Gemeinden geförderten dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtungen geprüft. Neben dem Prüfungsbericht hat der Thüringer Rechnungshof auch eine Broschüre erstellt, die die wesentlichen Aussagen des Berichts enthält. Die Broschüre soll Kommunen, die ein Dorfgemeinschaftshaus planen, sensibilisieren und Optimierungspotential aufzeigen.

Im Thüringer Staatsanzeiger wurden die Wettbewerbsbedingungen für die Teilnahme am 25. bundesweiten Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" bekannt gegeben.
Die Informationen finden Sie im Anhang.

Die Regionale Aktionsgruppe LEADER HildburghausenSonneberg (RAG) zog zu ihrer Mitgliederversammlung am 09.12.2013 im Landratsamt Sonneberg

Der Umfang der künftigen EU-Förderung in Thüringen steht fest: Exakt 1.664.397.021 Euro stehen dem Freistaat in der neuen EU-Förderperiode 2014-2020 zur Verfügung. Das teilte Thüringens Wirtschaftsminister Uwe Höhn am 20.01.2014 mit. Die Bundesregierung hatte die Bundesländer Ende vergangener Woche über die innerstaatliche Mittelverteilung informiert. Von den insgesamt zur Verfügung stehenden Mitteln entfallen 70 Prozent (1,165 Milliarden Euro) auf den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), 30 Prozent (499 Millionen Euro) auf den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Mit der Infotour 2013/2014 informiert das Service- und Kompetenzzentrum gemeinsam mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz in Thüringen, welche Fördermittel für Kommunen, kommunale Betriebe und Bildungseinrichtungen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Jahr 2014 zur Verfügung stehen. Eingeladen sind alle, die sich für die Fördermöglichkeiten im Klimaschutz interessieren - sei es als Antragsteller, als beratende Einrichtung oder als Multiplikator. Die Veranstaltung bietet Ihnen zudem die Gelegenheit, unseren Berater/innen Ihre Fragen persönlich zu stellen.