Wettbewerb "Menschen und Erfolge" 2014 ausgelobt 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) lobt gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag und sieben weiteren Partnern die vierte Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ aus, der sich in diesem Jahr dem Thema „Orte der Kultur und Begegnung – Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten“ widmet. Gesucht werden Beiträge zur kulturellen Vielfalt und zum sozialen Zusammenhalt, die ländliches Leben in den Landkreisen attraktiv machen und angesichts des demografischen Wandels zukunftsfähig sind. Bewerbungsschluss ist der 13.4.2014.

Der Thüringer Rechnungshof hat im Rahmen einer überörtlichen Kommunalprüfung die Wirtschaftlichkeit der in Thüringer Gemeinden geförderten dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtungen geprüft. Neben dem Prüfungsbericht hat der Thüringer Rechnungshof auch eine Broschüre erstellt, die die wesentlichen Aussagen des Berichts enthält. Die Broschüre soll Kommunen, die ein Dorfgemeinschaftshaus planen, sensibilisieren und Optimierungspotential aufzeigen.

Im Thüringer Staatsanzeiger wurden die Wettbewerbsbedingungen für die Teilnahme am 25. bundesweiten Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" bekannt gegeben.
Die Informationen finden Sie im Anhang.

Die Regionale Aktionsgruppe LEADER HildburghausenSonneberg (RAG) zog zu ihrer Mitgliederversammlung am 09.12.2013 im Landratsamt Sonneberg

Der Umfang der künftigen EU-Förderung in Thüringen steht fest: Exakt 1.664.397.021 Euro stehen dem Freistaat in der neuen EU-Förderperiode 2014-2020 zur Verfügung. Das teilte Thüringens Wirtschaftsminister Uwe Höhn am 20.01.2014 mit. Die Bundesregierung hatte die Bundesländer Ende vergangener Woche über die innerstaatliche Mittelverteilung informiert. Von den insgesamt zur Verfügung stehenden Mitteln entfallen 70 Prozent (1,165 Milliarden Euro) auf den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), 30 Prozent (499 Millionen Euro) auf den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Mit der Infotour 2013/2014 informiert das Service- und Kompetenzzentrum gemeinsam mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz in Thüringen, welche Fördermittel für Kommunen, kommunale Betriebe und Bildungseinrichtungen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Jahr 2014 zur Verfügung stehen. Eingeladen sind alle, die sich für die Fördermöglichkeiten im Klimaschutz interessieren - sei es als Antragsteller, als beratende Einrichtung oder als Multiplikator. Die Veranstaltung bietet Ihnen zudem die Gelegenheit, unseren Berater/innen Ihre Fragen persönlich zu stellen.

Die Hochwasserereignisse im Juni 2013 haben gezeigt: Sogenannte Jahrhunderthochwasser treten nicht alle hundert Jahre auf, sondern immer häufiger. Gleichzeitig machen sie die Schwächen von Hochwasserschutz und -vorsorge noch einmal deutlicher. Zu diesem Fokusthema fragt die DVS in ihrem aktuellen Magazin LandInForm, wo es hakt, und zeigt mit guten Beispielen aus der Praxis, dass es auch anders geht.

RAG-Rundbrief Nr. 3 erschienen 

Liebe Mitglieder und Freunde der Regionalen LEADER-AktionsGruppe Hildburghausen – Sonneberg,

auch im Jahr 2013 konnte die RAG Projekte in unserer Region initiieren und unterstützen.
Darüber hinaus wurde mit der Eröffnung des neuen Ausstellungsareals „ErlebnisLandwirtschaft“ in Kloster Veßra eines der wichtigsten Vorhaben der RAG abgeschlossen. Viele Unterstützer trugen
ganz im Sinne des LEADER-Gedankens zur Realisierung bei. Einen Besuch der neuen Ausstellung kann ich Ihnen nur empfehlen – Landwirtschaft im Wandel der Zeit können Sie wahrhaftig erleben.

Am 9. Dezember 2013 findet die Mitgliederversammlung der RAG Hildburghausen-Sonneberg e.V. im Landratsamt Sonneberg statt. Im Vorfeld der Mitgliederversammlung tritt der Gesamtvorstand der RAG  zusammen. In der Beratung des Gesamtvorstandes werden zwei innovative Vorhaben vorgestellt und votiert (Jungfilmer auf dem Land, Grenzturm Eisfeld-Rottenbach). Außerdem wird der Gesamtvorstand einen neuen Antrag aus dem Bereich ländlicher Wegebau votieren (Gemeinde Veilsdorf Grattstädter Weg).