Wirtschaft

Da die RAG Hildburghausen-Sonneberg e.V. im ländlichen Raum der beiden Landkreise tätig ist, unterstützt sie insbesondere die Landwirtschaft. Neben Projekten, die der strukturellen Verbesserung der in unserem Gebiet tätigen Agrarbetriebe dienen, entwickelt die RAG Hildburghausen-Sonneberg ein Vorhaben zur Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs für landwirtschaftliche Berufe. In den Jahren 2011/2012 wird hierfür das Projekt "Grüne Berufe in Südthüringen" in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsverbund "Grüne Berufe" sowie der RAG "Henneberger Land" erarbeitet und umgesetzt. Gleichzeitig ist es das Anliegen, das oftmals angestaubte Image der Landwirtschaft aufzupolieren.

Gleichwohl ist die RAG Hildburghausen-Sonneberg e.V. an einer gesunden Entwicklung anderer Wirtschaftszweige interessiert. So unterstützte sie den Neubau des Ausbildungszentrums für Metallberufe in Eisfeld (Träger: Hildburghäuser Bildungszentrum e.V.). Weiterhin votierte die RAG positiv für die Einrichtung eines Berufsinformationszentrums für Metallberufe in Hildburghausen.

Darüber hinaus ist die RAG Hildburghausen-Sonneberg an einem gut aufgestellten Dienstleistungssektor interessiert. Insbesondere im sozialen Bereich (betreutes Wohnen, Altenpflege) setzt sich die RAG mit den Folgen des demographischen Wandels auseinander. Sie unterstützt Projektträger bei der Suche nach geeigneten Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, die in diesem Dienstleistungsbereich tätig sind.

Zukünftig wird das Thema regionale Erzeugnisse und dessen Vermarktung stärker im Fokuss stehen. Zudem arbeitet die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg eng mit der IHK-Südthüringen zusammen, um sich stärker der frühberuflichen Orientierung und der Findung von qualifiziertem Berufsnachwuchs für die Region zu widmen.