Aktuelles

 
 

Im Förderprogramm "Aktiv vor Ort" der Thüringer Ehrenamtsstiftung können bis zum 31.Juli 2024 Projektanträge gestellt werden und eine Förderung von bis zu 5.000€ erhalten! Der Freistaat Thüringen stellt hierfür 750.000€ zur Verfügung.

 

Erstanträge werden bis zum 30.06.2024 bevorzugt bearbeitet und ist bis Ende des Jahres befristet. Antragsberechtigt sind eingetragene Vereine aber auch Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote ohne Vereinsstatus. Nicht antragsberechtigt sind Landesverbände, Kommunen, Pfarrämter und Privatpersonen.

 

Förderschwerpunkt sind folgende Engagement-Bereiche:

 

    Heimatmuseen und -vereine, Heimatforschung

    Kirmes und Karneval

    Brauchtum, Mundart, Literatur

    Orts-, Regionalgeschichte, Entwicklung und Geschichte von Technik und Industrie

    Natur-, Landschafts-, Tier und Umweltschutz

    Denkmalschutz, Ortsverschönerung

    Kunst und Architektur

    Musik, Volkstanz, Tracht

    Ländliche Sportvereine.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Ehrenamtsstiftung.

https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/aktiv-vor-ort

Grünflächen schaffen und Artenvielfalt im Siedlungsbereich fördern - mit diesen Leitspruch bezuchusst die KfW nun Städte, Gemeinden und Landkreise für einen natürliche Klimaschutz. Dabei werden freiwillige Maßnahmen unterstützt, mit denen innerörtliche Grünflächen naturnah gestaltet und umgestaltet, Stadtbäume gepflanzt und Naturoasengeschaffen werden. Gefördert werden Anschaffungen, Dienstleistungen Dritter sowie Personalkosten. Dabei unterteilt sich die Förderung in drei Module:

 

    Umstellung auf naturnahes Grünflächenmanagement

    Pflanzung von Bäumen

    Schaffung von Naturoasen.

 

Den Zuschuss können kommunale Gebietskörperschaften, Gemeindeverbände, kommunale Eigenbetriebe, kommunale Zwecksverbände und weitere Körperschaften des öffentlichen Rechts (nicht zugeordnet zu Land oder Bund) beantragen. Der Zuschuss kann auch weitergeleitet werden u.a. an Kirchen, Stadtwerke sowie Vereine und beträgt bis zu 80% (finanzschwache Kommunen bis zu 90%). Innerhalb von 24 Monaten sollte die Maßnahme abgeschlossen sein (Verlängerungoption).

 

Die Antragsstellung ist laufend möglich. Die erforderlichen Dokumente finden Sie auf der Seite der KfW unter dem Reiter "So funktioniert's". Weitere wichtige Informationen finden im Downloadbereich der Seite.

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/%C3%96ffentliche-Einrichtungen/Kommunen/F%C3%B6rderprodukte/Nat%C3%BCrlicher-Klimaschutz-in-Kommunen-(444)/?redirect=768768

 

Regionalbudget- Auswahlentscheidung!! 

Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. rief am 01.02.2024 zur Einreichung von neuen Anträgen für das Regionalbudget (Kleinprojekte) auf. Dies war der erste Projektaufruf zum Regionalbudget . Dem Aufruf folgten kommunale und nicht kommunale Vorhabenträger mit ihren Anträgen. Das LEADER-Management beriet die Antragsteller bei der Qualifizierung ihrer Vorhaben. Das Auswahlgremium der RAG – der Gesamtvorstand – votierte in seiner Sitzung am 13.05.2024 die eingereichten Anträge anhand der Bewertungsmatrix. Nach abschließender Diskussion und Votierung wurden folgende Vorhaben positiv bewertet.

Der Freistaat Thüringen ermöglicht den Regionalen LEADER-Aktionsgruppen (RAGn) seit letztem Jahr, ein so genanntes Regionalbudget zur Umsetzung von Kleinprojekten zu beantragen, die der Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) der jeweiligen RAG entsprechen. Im Fokus steht die Unterstützung und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, des Ehrenamtes und des Vereinslebens. Weiterhin sollen Projekte unterstützt werden, welche die Lebensqualität erhöhen und die vorhandenen Naturräume sichern. Dabei sind bis auf umfangreiche Baumaßnahmen, welche explizit im Rahmen des Regionalbudgets ausgeschlossen werden, eine Vielzahl von Projektideen möglich. Die Gesamtkosten pro Projekt betragen maximal bis zu 20.000,- €. Die Förderquote beträgt 80%.

Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. rief am 12.07.2023 zur Einreichung von neuen LEADER-Anträgen auf. Dies war der zweite Projektaufruf in der neuen Förderperiode 2023 - 2027. Dem Aufruf folgten kommunale und nicht kommunale Vorhabenträger mit ihren Anträgen. Das LEADER-Management beriet die Antragsteller bei der Qualifizierung ihrer Vorhaben. Das Auswahlgremium der RAG – der Gesamtvorstand – votierte in seiner Sitzung am 17.01.2024 die eingereichten Anträge anhand der Bewertungsmatrix.

Nach dem Silberrang mit Sonderpreis für Burglemnitz im Bundesfinale im Juni 2023 startet nun der Aufruf für den 28. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2024-2025. Für den nächsten Regionalwettbewerb sind erneut alle Thüringer Dorfgemeinschaften aufgerufen, ihre Ortschaft selbstbewusst zu präsentieren.

 

DVS Newsletter erschienen 

Viel Spaß beim Lesen des neuen Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume. Den Newsletter finden Sie hier:

https://www.dvs-gap-netzwerk.de/fileadmin/Redaktion/Seiten/Service/Publikationen/Newsletter/2023/landaktuell_8_2023.pdf

neue Förderperiode, Anerkennung als LEADER-Region 

Die neue EU-Förderperiode 2023-2027 startete am 01.01.2023. Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. hat sich mit der Erarbeitung einer neuen Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) erfolgreich um die Anerkennung als LEADER-Region in der neuen Förderperiode beworben.

DVS Newsletter erschienen 

Viel Spaß beim Lesen des neuen Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume. Den Newsletter finden Sie hier:

https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/fileadmin/Redaktion/Seiten/Service/Publikationen/Newsletter/2023/landaktuell_7_2023.pdf

 

Soziale Dorfentwicklung - Starke Gemeinschaften für zukunftsfähige ländliche Räume

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen neuen Förderaufruf gestartet: Soziale Dorfentwicklung - Starke Gemeinschaften für zukunftsfähige ländliche Räume. Die maximale Fördersumme beträgt jeweils bis zu 200.000 Euro über einen Zeitraum von bis zu 30 Monaten. Interessierte können bis zum 20.11.2023 Projektskizzen beim Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung (KomLE) in der BLE einreichen.

Seiten