Aktuelles

 
 

Der AWO Landesverband Thüringen e. V. möchte mit Interessierten, ausgewiesenen Fachleuten, Menschen von vor Ort und Entscheidungsträger*innen ins Gespräch kommen über „Ländliche Daseinsvorsorge via Breitband und Smartphone - Folgt Pilotprojekten und Experimentierphasen der Durchbruch für ein mobiles Leben in Thüringer Dörfern?“. Begrenzte Platzkapazitäten, weitere Infos und Anmeldung bis 04.10.2019 auf der AWO-Homepage.

DVS-Newsletter erschienen 

Jetzt neu erschienen: Der DVS-Newsletter mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum – über politische Entwicklungen, Förderungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Online-Angebote und Projekte vor Ort. Viel Spaß bei der Lektüre.

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat eine neue Förderrichtlinie geschaffen. Bis zum 31. August 2019 können kommunale, gemeinnützige und öffentliche Institutionen Anträge auf Förderung von Projekten zur Regionalentwicklung im Jahr 2019 stellen. Bis zum 30. September eines ejden Jahres können Anträge auf Projektförderung im Folgejahr gestellt werden.

Die Förderung umfasst drei Teilbereiche.

Die RAG LEADER Hildburghausen - Sonneberg gratuliert der Dorfgemeinschaft in Waffenrod-Hinterrod zur erfolgreichen Teilnahme am Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Als einer von zwei Siegern im Landeswettbewerb war der Ortsteil der Stadt Eisfeld zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb qualifiziert. Insgesamt 30 Teilnehmer konkurrierten dabei um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Am Samstag, den 6.7. hatten die Bewohner Waffenrod-Hinterrods ihren Ort der Jury präsentiert. Eine Station war dabei die Kulturscheune im Feriendorf Auenland, die unter anderem mit LEADER-Mitteln über die RAG LEADER Hildburghausen - Sonneberg gefördert wurde. Am Freitag wurden dann die Ergebnisse des Bundeswettbewerbes veröffentlicht. Demnach erhält Waffenrod-Hinterrod eine Silbermedaille.

Die Sanierungsarbeiten auf dem Bleßberg sind abgeschlossen. Zur erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen hat die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg dem Projektträger, der Stadt Eisfeld, nun ein Förderschild übergeben. Der Thüringer Waldverein Saargrund e.V. betreibt seit vielen Jahren das Wanderheim auf dem Bleßberg im Kreis Hildburghausen. Doch die Witterungsverhältnisse auf rund 867 Metern Höhe machten das Dach marode, sodass es dringend saniert werden musste.

Newsletter der DVS erschienen 

Der neue Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) hält Neuigkeiten aus und für den ländlichen Raum für Sie bereit. Viel Spaß beim Lesen!

Waldbauernhaus in neuem Glanz 

Dem Projektaufruf der RAG folgte im Frühsommer 2016 auch Familie Bock aus dem Sonneberger Ortsteil Schneidemühle, die sich das Ziel gesetzt hat, das historische Waldbauernhaus in Hasenthal nach dem Erwerb zu erhalten, zu sanieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um Brauchtum und längst vergessene Lebensart vermitteln zu können. Das ursprüngliche Gebäude eines Hasenthaler Bauern wurde als Wohn-Stall-Haus ursprünglich bereits im 16. Jahrhundert errichtet und bis 2015 als Wohnhaus genutzt.

Spielplatz neu gestaltet 

Im Ortsteil Weidhausen der Gemeinde Föritztal befindet sich in Randlage zu einem Wohngebiet mit vielen Einfamilienhäusern ein Spielplatz. Dieser war in die Jahre gekommen – einige Spielgeräte darauf funktionierten nur noch eingeschränkt, Sicherheitsmängel traten zum Vorschein, das gesamte Umfeld des Spielplatzes war nicht mehr einladend. Der Spielplatz wurde nur noch wenig genutzt und geriet etwas aus dem Blickfeld von Gemeinde und auch der anwohnenden Familien.

Ab sofort findet der nächste Projektaufruf der LEADER-Region Hildburghausen-Sonneberg statt. Wenn Sie eine innovative Projektidee haben, die mit Fördermitteln unterstützt werden soll, können Sie sich ab sofort bei uns bewerben.

Was sollte mein Projekt beinhalten?
• innovativer Ansatz,
• regionale Bedeutung und
• mindestens eines des folgenden Themenfelder als Schwerpunkt: Wirtschaft/Landwirtschaft, Tourismus, Natur- und Landschaftsschutz, Bildung/Umweltbildung, Mobilität, Kulturlandschaft, Lebensqualität, Vereinsleben, Ehrenamt oder regionale Produkte

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Kommunen, Unternehmen, Vereine, Verbände oder Privatpersonen aus den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg.

An wen muss ich mich wenden, wenn ich einen Antrag stellen möchte?

Exkursion "Soziale Landwirtschaft" 

Sie können sich vorstellen, in Ihrem Betrieb mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu arbeiten? Um eine Idee zu bekommen, wie das gut funktionieren kann, lädt der Thüringer Ökoherz e.V. ein auf eine Exkursion auf zwei Betriebe mit langjähriger Erfahrung in der Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung im Bereich Arbeit und der Kooperation mit einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung.

Am Mittwoch, den 26. Juni 2019, Beginn um 10:00 Uhr auf dem Landwirtschaftsbetrieb Metzner, Burglemnitz, 07368 Remptendorf.

Seiten