Aktuelles

 
 

Ab sofort findet der nächste Projektaufruf der LEADER-Region Hildburghausen-Sonneberg statt. Es ist der letzte Projektaufruf in der zu Ende gehenden EU-Förderperiode. Es werden ausschließlich Projekte von Vereinen, Verbänden bzw. Unternehmen gesucht. Ihre Projekte sollten hinsichtlich des Umfangs möglichst klein und einfach durchführbar sein. Wenn Sie eine innovative Projektidee haben, die mit Fördermitteln unterstützt werden soll, können Sie sich ab sofort bei uns bewerben.

Was sollte mein Projekt beinhalten?

  • innovativer Ansatz,
  • gemeinwohlorientierte und regionale Bedeutung sowie
  • mindestens eines des folgenden Themenfelder als Schwerpunkt: Wirtschaft/Landwirtschaft, regionale Produkte, Tourismus, Natur- und Landschaftsschutz, Bildung/Umweltbildung, Mobilität, Lebensqualität, Vereinsleben, Ehrenamt.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Unternehmen, Vereine, Verbände aus den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg.

An wen muss ich mich wenden, wenn ich einen Antrag stellen möchte?

Ihre Projektidee sollten Sie unbedingt mit dem zuständigen LEADER-Regionalmanagement frühzeitig und vor der Antragstellung absprechen. Hier finden Sie Unterstützung bei der Entwicklung Ihrer Idee sowie weitere Informationen.

Ihr Ansprechpartner:

LEADER-Regionalmanagement

Philipp Rothe, Tel: 0361 / 4413 137
Michaela Weber, Tel: 0361 / 4413 119

Email: kontakt@rag-hildburghausen-sonneberg.de

Anschrift für Anträge:

RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V.
Geschäftsstelle
Wiesenstr. 18
98646 Hildburghausen

Welche Fristen muss ich einhalten?

Der Projektaufruf läuft bis zum 30. Oktober 2021. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Antragsunterlagen im Original in der RAG-Geschäftsstelle eingereicht sein.

Was passiert nach meiner Antragsabgabe?

Die Projektanträge werden auf Grundlage der Regionalen Entwicklungsstrategie 2014-2020 durch den Gesamtvorstand der RAG nach einem transparenten Auswahlverfahren bewertet und ausgewählt. Die Bewertung erfolgt anhand einer Bewertungsmatrix bzw. Kriterien zur Auswahl der beantragten Projekte. Ihre Projektidee muss die Mindestpunktzahl erreichen, um die Möglichkeit auf Förderung zu haben. Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Art Ihres Projektes. Die Auswahlentscheidung erfolgt voraussichtlich im Februar/März 2022. Eine mögliche Förderung ist zudem abhängig von den zur Verfügung stehenden Mitteln.

Wo finde ich weitere Informationen?

Ausführliche Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie unter www.rag-hildburghausen-sonneberg.de/projekte/antragsunterlagen

 

Thüringer Kulturlandschaft entdecken und regionale Preise gewinnen

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) fördert mit Ihrem Programm „ZUKUNFTSMUT“ ehrenamtliches Engagement vor Ort für Kinder, Jugendliche und Familien im Rahmen des Aktionsprogramms der Bundesregierung „Aufholen nach Corona“. Gefördert werden beispielsweise Vereine, Stiftungen oder Kirchgemeinden.

Neuerungen bei Klima-Invest 

Die Richtlinie des Landes Thüringen zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen „Klima Invest“ wird für das TMUEN durch die TAB verwaltet und ist in der letzten Version auch offen für kirchliche, karikative und gemeinnützige Organisationen sowie öffentliche Einrichtungen. Gefördert werden können v.a. eigene konzeptionell und investive Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen, aber auch Projekte, die auf Dritte gerichtet sind. Für bestimmte Bereiche (z.B. soziale Träger) ist die Richtlinie auch mit der Kommunalrichtlinie des Bundes kombinierbar.

Über die „Thüringer Richtlinie zur Förderung von Projekten und Maßnahmen der Regionalentwicklung und zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels“ fördert das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft seit 2019 Projekte und Maßnahmen zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels.

Landvergnügen 

Mit Landvergnügen – dem anderen Stellplatzführer – entdecken Sie über 1.100 idyllische Reiseziele für Wohnmobil, Wohnwagen oder Campingbus! Ländliche Gastgeber aus ganz Deutschland freuen sich auf Ihren Besuch. Die Landvergnügen-Jahresvignette (dem Stellplatzführer beiliegend) ermöglicht Ihnen für jeweils 24 Stunden kostenfrei in ruhiger und naturnaher Atmosphäre zu stehen.

6 Vorteile von Landvergnügen

Ein Landvergnügen Stellplatz:

… fördert den Regionaltourismus.

… bietet eine schnell und einfach umsetzbare Antwort auf den aktuellen Campingboom.

DVS Newsletter erschienen 

Viel Spaß beim neuen Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume, wieder mit vielen Informationen zu Förderprogrammen.

Unser Dorf hat Zukunft - Wettbewerb 2021-23 

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist eine der öffentlichkeitswirksamsten Möglichkeiten, die Themen ländlich geprägter Regionen und bürgerschaftlichen Engagements auf dem Lande bekannt zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei das Motto des Wettbewerbs – die Zukunft – die Zukunft unserer Dörfer, die Zukunft des Lebens auf dem Lande und damit auch die Zukunft unseres Landes.

Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021 

Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen2021“ des Deutschen Verbandes für Archäologiee.V.(DVA) richtet sich in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund e.V.(DMB) an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen.

Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. rief am 17. Juli 2020 zur Einreichung von neuen LEADER-Anträgen mit Frist bis zum 30.10.2020 auf. Dem Aufruf folgten kommunale und nicht kommunale Vorhabenträger mit ihren Anträgen. Das Auswahlgremium der RAG – der Gesamtvorstand – votierte in zwei Sitzung am 24.03.2021 sowie am 30.03.2021 die eingereichten Anträge anhand der Bewertungsmatrix. Nach abschließender Diskussion und Votierung wurden folgende Vorhaben positiv bewertet.

kommunale Projekte

Seiten