Worum geht es?

Mit dem bundesweiten Wettbewerb "Kerniges Dorf!" zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Dörfer aus, die ihre bauliche Gestaltung an Veränderungen in der Bevölkerung anpassen und dabei auf zukunftsfähige Ideen und Konzepte setzen. Das können Maßnahmen der Innenentwicklung sein wie clevere Nutzungskonzepte für Gebäude oder ein mutiger Abriss.
Ein besonderes Augenmerk liegt 2017 auf der reduzierten Flächeninanspruchnahme z.B. durch Entsiegelung oder Flächenmanagement. Hauptkriterium im Wettbewerb ist die Gestaltung des gesamten Dorfes oder abgegrenzter Ortsteile Ebenso zählen gelungenen Umsetzungsbeispiele, Bevölkerungsbeteiligung und Kreativität. Der Wettbewerb ist Bestandteil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung.

Neue Ausgabe LandInForm erschienen 

 Die erste Ausgabe des Jahres 2017 von LandInForm - Magazin für ländliche Räume ist erschienen. Im Anhang stellen wir diese für Sie zum Download bereit.

Gesamtvorstand bewertet aktuelle LEADER-Anträge 

Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. rief am 11. August 2016 zur Einreichung von neuen LEADER-Projekten mit Frist bis zum 30. Oktober 2016 auf. Dem Aufruf folgten kommunale und nicht-kommunale Vorhabenträger mit ihren Anträgen. In seiner Sitzung am 22.03.2017 wird der Gesamtvorstand der RAG als Auswahlgremium über die beantragten Vorhaben entscheiden.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert innovative Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in ländlichen Räumen. Besonderes Interesse liegt auf den Themenbereichen Nahversorgung, Mobilität, Gesundheitsversorgung, Mobiles, ortsunabhängiges Arbeiten und Fachkräftegewinnung, Qualifizierung und Bildung, Ehrenamt sowie Lösungen zum Umgang mit dem demografischen Wandel.
Das Auswahlverfahren ist zweistufig. Bis zum 31.05.2017 kann eine Projektskizze eingereicht werden.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.ble.de/landdigital.
Die Pressemitteilung des BMEL finden Sie im Anhang.

LandInForm Spezial 7 erschienen 

Die aktuell erschienene LandInForm Spezial zum Thema "Gemeinsam getragene Landwirtschaft" liegt im Anhang für Sie bereit.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank prämieren 2017 innovative Projekte, die die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung verlangen neue Antworten und Offenheit für neue Lösungen. Gefragt sind Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken – ob von Sozialunternehmen, innovativen Firmen, digitalen Startups oder Bürgerinitiativen.

Tassilo Tröscher Wettbewerb 2017 

Aufruf zum Wettbewerb 2017!

Staatsminister a.D. Dr. Dr. h.c. Tassilo Tröscher († 2003) hat 1992 aus Anlass seines 90. Geburtstages die „Tassilo Tröscher-Stiftung – Für die Menschen im ländlichen Raum“ begründet.

Unser Dorf hat Zukunft startet neu! 

Der bundesweite Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geht in eine neue Runde. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat zur Teilnahme aufgerufen.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Menschen auf dem Land zu motivieren, sich für Ihre Gemeinschaft einzusetzen und aktiv die Zukunft Ihrer Dörfer mitzugestalten. Nicht allein der bauliche Zustand des Dorfes, sondern die Entwicklung des Dorfes durch Aktivitäten der Dorfgemeinschaft stehen im Fokus.

Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den Newsletter der DVS mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum.

Hiermit möchten wir Sie auf das Förderprogramm „500LandInitiativen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufmerksam machen. Bei diesem Förderprogramm können ehrenamtliche Initiativen, die sich gezielt für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen mit Bleibeperspektive im ländlichen Raum einsetzen, einen finanziellen Zuschuss in Höhe von bis zu 10.000 Euro erhalten. Der Bewerbungszeitraum geht vom 25.01.2017 bis zum 31.03.2017.

Alle wesentlichen und notwendigen Informationen erhalten Sie im angefügten Dokument.